Digitale Grundbildung

 

 

 

Das Unterrichtsfach "Digitale Grundbildung" startet ab der 1. Klasse.

 

Dieses Unterrichtsfach soll unseren Schülern und Schülerinnen die notwendigen Grundlagen vermitteln, einen sicheren, verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit den Informations- und Kommunikationstechnologien ermöglichen und den digitalen Kompetenzerwerb in den neuen Medien, Präsentationstechniken und Computerkenntnisse gestatten.

 

Multimediales Lernen:

Einsatz des Computers und der iPads in verschiedenen Unterrichtsgegenständen

(z.B. Lernprogramme, Lern-Apps, …)!

 

 

In der 1. Klasse - eine Wochenstunde:

In der 1. Klasse wird mit modernen Methoden das  Zehnfingersystem am PC erlernt. Die Schüler und Schülerinnen bekommen einen Einblick in die Informationstechnologie, lernen das Betriebssystem und die notwendigen Grundlagen zur Nutzung des Computers kennen.

 

Erlernen von einfacher Programmierung:

Bee-Bot- Biene und Lernprogramme (Denken lernen – analysieren – Strategien aufbauen)

 

In der 2. Klasse - eine Wochenstunde:

Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen im Bereich Textverarbeitung (Grundfunktionen, Erstellung einfacher Dokumente), Vertiefung/Fortsetzung von „Maschinschreiben“ (Beherrschung des 10-Fingersystems) und den Grundlagen der Informationstechnologie und Informatiksystemen. Das Kennenlernen von bzw. der Umgang mit dem Internet rundet das Programm der 2. Klasse ab.

 

In der 3. Klasse - eine Wochenstunde:

Ab der 7. Schulstufe (d.h. auch noch in der 8. Schulstufe) konzentriert sich der Unterricht auf die Inhalte „Grundlagen der Informationstechnologie“, „Betriebssystem von PCs“, „Textverarbeitung“, „Tabellenkalkulation“, „Präsentationen“, „Datenbanken“, „Einführung in Grafikprogramme“, „Projektorientiertes Arbeiten“ und auf die Vertiefung und Weiterführung des Themas „Nutzung des Internets“.

 

In der 4. Klasse - eine Wochenstunde:

Der Schwerpunkt liegt zum einen auf der Vervollständigung und Vertiefung der Kenntnisse aus der 3. Klasse zur Nutzung von Office-Programmen. Zum anderen geht es um die Vermittlung und Festigung von Kenntnissen, die insbesondere in der Wirtschaft auch bei Pflicht­schul­ab­sol­ven­ten und Pflichtschulabsolventinnen vorausgesetzt werden und ihnen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern sollen.

 

 

Überblick 4. Klasse:

  • Vervollständigung und Vertiefung der Kenntnisse aus der 3. Klasse zur Nutzung von Office-Programmen
  • Einblicke in die Bild- und Fotobearbeitung
  • Einführung in die Homepagegestaltung/Webdesign
  • Projektorientiertes Arbeiten
  • Arbeiten mit einem 3D-Drucker
  • Erstellung von Präsentationen zu Projekten aus der Berufsorientierung, Präsentationen zur eigenen Person, ...
  • Medienerziehung: Nutzung von Social Media (Social Networks: Facebook, Instagram, WhatsApp, Snapchat, …) und deren Nutzen und Gefahren!